SBS IOM I/O-Feldbusmodule


OPEN BUILDING AUTOMATION

 

Das offene MODBUS I/O SYSTEM

Die SBS-IOM Serie besteht aus kompakten Feldbusmodulen mit Ein- und Ausgängen für die Montage auf DIN-Schiene, auf der Montageplatte im Schaltschrank oder Elektroverteiler oder im 19“- Rack, zur Montage auf der Tür. 

Offen, kompakt, komfortabel

Schlank, intelligent und standardisiert ist die Serie der SBS IOM Feldbusmodule von OAS. Diese besteht aus kompakten Feldbusmodulen mit Ein- und Ausgängen für analoge und digitale Signale. Die Feldbusmodule erfassen die Signale der gebäudetechnischen Anlagen und geben sie an die Controller weiter. Durch die standardisierte Kommunikation über Modbus RTU werden keine weiteren Gateways benötigt.

  • Allgemeines

    Allgemeines

    Schlank und kompakt: Die SBS-IOM Serie besteht einer sorgfältig selektierten Auswahl an kompakten Feldbusmodulen mit Ein- und Ausgängen für die Montage auf DIN-Schiene, auf der Montageplatte im Schaltschrank oder im Elektroverteiler oder im 19“- Rack, zur Montage auf der Tür. Damit ist die SBS-IOM Serie bewusst schlank gehalten und richtet sich in erster Linie an die Anforderung, um kostengünstig die physikalische Aufschaltung digitaler oder analoger Eingangs- und Ausgangswerte zu ermöglichen.

    • über die SBS-IOM-Geräte werden binäre / digitale und analoge Signale an den verschiedensten Stellen im Gebäude und den gebäudetechnischen Anlagen erfasst und ausgegeben sowie in den Automationsstationen (Niagara- Plattformen) weiterverarbeitet
    • die Verbindung mit der Automationsstation erfolgt über einen handelsüblichen RS 485 -Kommunikationsbus / MOD-Bus RTU
  • Sicher: Lokale Vorrangbedienung (LVB)

    Sicher: Lokale Vorrangbedienung (LVB)

    • die SBS-IOM Serie erfüllt die Anforderungen der lokalen Vorrangbedieneinrichtungen (LVB) nach DIN EN ISO 16484 und VDI 3814
    • die Hand- und Notbedienung zur Übersteuerung der Ausgänge der Automationsstation erfolgt über Schalter und Potentiometer als Bedienelemente, womit gleichzeitig die (LVB) nach DIN EN ISO 16484 und VDI 3814 gegeben ist
    • Statusmeldungen der Ein- bzw. Ausgänge erfolgen durch Leuchtdioden
    • die Funktion der Bedienelemente ist auch ohne Bus- Kommunikation (Notbetrieb) möglich
    • die LVB - Bedienelemente ersetzen funktional herkömmliche Schalter und Meldeleuchten in konventionellen Schaltschränken sowie Elektroverteilern
  • DIN EN ISO 16484-3

    DIN EN ISO 16484-3

    Die 4 Modultypen der Grundserie erfüllen einfach die Aufgabe alle physikalische Datenpunkttypen nach DIN EN ISO 16484-3 zu erschließen: 

    SBS-IOM-1021AI Eingabefunktion, Analog Messen 1.5
    SBS-IOMR-1022AO Ausgabefunktion, Analog Stellen 1.2
    SBS-IOM-1023                  DI Eingabefunktionen, Binäre Eingabe Melden 1.3 und Binäre Eingabe Zählen 1.4 
    SBS-IOMR-1024DO Ausgabefunktion, Binär Schalten/Stellen 1.1

     

  • Standardisiert und offen: Kommunikation / MOD-Bus RTU

    Standardisiert und offen: Kommunikation / MOD-Bus RTU

    • MOD-Bus RTU ist ein offener und weltweit erprobter Standard, der keine Investitionskosten für die Programmierung von Schnittstellen erfordert
    • die Integration und Kommunikation zur Automationsstation / Niagara- Plattform erfolgt über eine galvanisch getrennte RS 485-Schnittstelleüber / MOD-Bus RTU
    • dabei arbeiten SBS-IOM- Feldbusmodule als MOD-Bus- Slave am MOD-Bus Master (Automationsstation)
    • es werden keine weiteren Gateways benötigt
  • OAS I/O WEB Modul Konfigurator

    OAS I/O WEB Modul Konfigurator

    Intelligent und komfortabel: Für Niagara 4 basierte Automationsplattformen steht der OAS I/O WEB Modul Konfigurator zur Verfügung.Jegliche Konfiguration der Modul- und I/O Einstellungen erfolgt komfortabel und teilautomatisiert über den OAS I/O WEB Modul Konfigurator über aktuelle Standard-Webbrowser.

    mehr erfahren

     

     

SBS-IOM-1021


Analogeingänge

8 AI -Modul, 8 x LED AI-Status, 8 x aktiv / passiv AI

Das SBS Analog-Eingangs-Modul zur Aufschaltung und Signalisierung von bis zu acht analogen Werten. Es können aktive Signale (0...10V) und verschiedene passive Fühler (z.B. Pt1000, Ni1000) angeschlossen werden. 

Art. -Nr.SBS-IOM-1021

Als angemeldeter OAS Partner stellen wir Ihnen auch Eplan Daten und Verdrahtungsbeispiele zu Verfügung. 

Datenblatt herunterladen

  • Technische Daten

    Technische Daten

    Spannungsversorgung:

     24 V AC oder DC, Anschluss über Klemmen

    Auflösung

    AI 10 Bit

    Impedanz

    20 Ohm

    Versorgungsspannung

    24 V AC/DC, +- 10%

    Stromaufnahme

    8 AI max. 40 mA (DC), 80 mA (AC)

    Verlustleistung

    8 AI max. 1,0 W (DC), 1,9 W (AC)

    Zählimpulse (nur digitale Eingänge)

    Impulsdauer min. 10 ms

    Max. Zählwert (digitale Eingänge)

    65.535 (= 216-1)

    Bus-Schnittstelle

    RS485

    Unterstützte Baudraten (Autobauding)

    9.600 Baud, 19.200 Baud, 38.400 Baud, 57.600 Baud

    Bus-Zykluszeit

    individuell abhängig von Baudrate und angesprochenen Datenpunkten

    Speicher

    PC-intern

    Max. Anzahl Schreibzyklen

    Konfigurationseinstellungen, wie z.B. LED-Farbeinstellungen, Invertierung der Eingänge oder Hoch-/Rückschaltzeiten werden im internen EEPROM gespeichert und können bis zu 100.000-mal beschrieben werden.

    Protokoll

    MODBus rtu (RS485), Format 8 N 1

    Ein- und Ausgänge

    siehe jeweilige Moduldokumentation

    Umgebungsbedingungen:

     

    Betriebstemperatur

    0...50°C

    Transport- und Lagertemperatur

    0...70°C

    Relative Feuchte

    10...90%, nicht kondensierend

    Schutzart

    IP 20

    Abmessungen

    HxBxT 92x72x70

SBS-IOMR-1022


Analogausgänge

8 AO -Modul, 8 x 0-10 V, 8 x Auto-Hand

Analog-Ausgangs-Modul zur Ausgabe von acht 0…10 V Steuersignalen. Mit Hilfe der Schalter und Potis kann eine sog. lokale Vorrangbedienung (LVB) realisiert werden.

Art. -Nr. SBS-IOMR-1022

Als angemeldeter OAS Partner stellen wir Ihnen auch Eplan Daten und Verdrahtungsbeispiele zu Verfügung. 

Datenblatt herunterladen​​​​​​​

  • Technische Daten

    Technische Daten

    Spannungsversorgung:

     24 V AC oder DC, Anschluss über Klemmen

    Auflösung

    AI 10 Bit

    Impedanz

    20 Ohm

    Versorgungsspannung

    24 V AC/DC, +- 10%

    Stromaufnahme

    max. 120 mA (DC), 160 mA (AC) bei belasteten AO

    Verlustleistung

    max. 1,8 W (DC), 3,9 W (AC) bei belasteten AO

    Zählimpulse (nur digitale Eingänge)

    Impulsdauer min. 10 ms

    Max. Zählwert (digitale Eingänge)

    65.535 (= 216-1)

    Bus-Schnittstelle

    RS485

    Unterstützte Baudraten (Autobauding)

    9.600 Baud, 19.200 Baud, 38.400 Baud, 57.600 Baud

    Bus-Zykluszeit

    individuell abhängig von Baudrate und angesprochenen Datenpunkten

    Speicher

    PC-intern

    Max. Anzahl Schreibzyklen

    Konfigurationseinstellungen, wie z.B. LED-Farbeinstellungen, Invertierung der Eingänge oder Hoch-/Rückschaltzeiten werden im internen EEPROM gespeichert und können bis zu 100.000-mal beschrieben werden.

    Protokoll

    MODBus rtu (RS485), Format 8 N 1

    Ein- und Ausgänge

    siehe jeweilige Moduldokumentation

    Umgebungsbedingungen:

     

    Betriebstemperatur

    0...50°C

    Transport- und Lagertemperatur

    0...70°C

    Relative Feuchte

    10...90%, nicht kondensierend

    Schutzart

    IP 20

    Abmessungen

    HxBxT 92x72x70

SBS-IOM-1023


Digital / Binäreingänge

16 DI -Modul, 16 x LEDs DI-Status

Digital-Eingangs-Modul zur Aufschaltung und Signalisierung von bis zu 16 Meldungen. Die digitalen Eingänge können als Zähler genutzt werden.

Art. -Nr. SBS-IOM-1023

Als angemeldeter OAS Partner stellen wir Ihnen auch Eplan Daten und Verdrahtungsbeispiele zu Verfügung. 

Datenblatt herunterladen

  • Technische Daten

    Technische Daten

    Spannungsversorgung:

     24 V AC oder DC, Anschluss über Klemmen

    Auflösung

    AI 10 Bit

    Impedanz

    20 Ohm

    Versorgungsspannung

    24 V AC/DC, +- 10%

    Stromaufnahme

    max. 150 mA (DC), 220 mA (AC) bei belasteten Eingängen

    Verlustleistung

    max. 3,6 W (DC), 5,3 W (AC) bei belasteten Eingängen

    Zählimpulse (nur digitale Eingänge)

    Impulsdauer min. 10 ms

    Max. Zählwert (digitale Eingänge)

    65.535 (= 216-1)

    Bus-Schnittstelle

    RS485

    Unterstützte Baudraten (Autobauding)

    9.600 Baud, 19.200 Baud, 38.400 Baud, 57.600 Baud

    Bus-Zykluszeit

    individuell abhängig von Baudrate und angesprochenen Datenpunkten

    Speicher

    PC-intern

    Max. Anzahl Schreibzyklen

    Konfigurationseinstellungen, wie z.B. LED-Farbeinstellungen, Invertierung der Eingänge oder Hoch-/Rückschaltzeiten werden im internen EEPROM gespeichert und können bis zu 100.000-mal beschrieben werden.

    Protokoll

    MODBus rtu (RS485), Format 8 N 1

    Ein- und Ausgänge

    siehe jeweilige Moduldokumentation

    Umgebungsbedingungen:

     

    Betriebstemperatur

    0...50°C

    Transport- und Lagertemperatur

    0...70°C

    Relative Feuchte

    10...90%, nicht kondensierend

    Schutzart

    IP 20

    Abmessungen

    HxBxT 92x72x70

SBS-IOMR-1024


Relaisausgänge

8 DO-R -Modul, 8 x Relais 230 V / 3 A, 8 x LED DO-Status, 8 x Auto-Aus-Hand

Digital-Ausgangs-Modul mit Relaisausgängen 230 V / 3 A in zwei Gruppen, zur Ansteuerung von acht Antrieben o.ä., LVB-Realisierung mittels Schiebeschalter.

Art. -Nr. SBS-IOMR-1024

Als angemeldeter OAS Partner stellen wir Ihnen auch Eplan Daten und Verdrahtungsbeispiele zu Verfügung. 

Datenblatt herunterladen

  • Technische Daten

    Technische Daten

    Spannungsversorgung:

     24 V AC oder DC, Anschluss über Klemmen

    Auflösung

    AI 10 Bit

    Impedanz

    20 Ohm

    Versorgungsspannung

    24 V AC/DC, +- 10%

    Stromaufnahme

    typ. 85 mA (DC), 220 mA (AC), alle Relais angezogen

    Verlustleistung

    max. 2,1 W (DC), 5,3 W (AC) (alle Relais angezogen)

    Zählimpulse (nur digitale Eingänge)

    Impulsdauer min. 10 ms

    Max. Zählwert (digitale Eingänge)

    65.535 (= 216-1)

    Bus-Schnittstelle

    RS485

    Unterstützte Baudraten (Autobauding)

    9.600 Baud, 19.200 Baud, 38.400 Baud, 57.600 Baud

    Bus-Zykluszeit

    individuell abhängig von Baudrate und angesprochenen Datenpunkten

    Speicher

    PC-intern

    Max. Anzahl Schreibzyklen

    Konfigurationseinstellungen, wie z.B. LED-Farbeinstellungen, Invertierung der Eingänge oder Hoch-/Rückschaltzeiten werden im internen EEPROM gespeichert und können bis zu 100.000-mal beschrieben werden.

    Protokoll

    MODBus rtu (RS485), Format 8 N 1

    Ein- und Ausgänge

    siehe jeweilige Moduldokumentation

    Umgebungsbedingungen:

     

    Betriebstemperatur

    0...50°C

    Transport- und Lagertemperatur

    0...70°C

    Relative Feuchte

    10...90%, nicht kondensierend

    Schutzart

    IP 20

    Abmessungen

    HxBxT 92x72x70

      
      
      
      

     

NEU!! SBS-IOMR-1025

3- Punkt- Relaisausgänge

2x 3-Pkt -Modul, 2 x Relais- Gruppen 230 V / 3 A, 4 DI,  8 x LED DO-Status, 2 x Auto-Off -Man (Hand)- Schalter, 2 x AUF – STOPP – ZU – Schalter

Digital-Ausgangs-Modul mit 2 x 3- Punkt- Relaisausgängen 230 V / 3 A in zwei Gruppen, zur Ansteuerung von 2 AUF - STOPP - ZU - Antrieben wie Ventile, Klappen, Rollläden. Jalousien o.ä.

LVB-Realisierung mittels Schiebeschalter. 2 x Auto-Off -Man (Hand)- Schalter, 2 x AUF – STOPP – ZU – Schalter

Parameter wie Laufzeiten, Notstellung usw. sind komfortabel via NIAGARA N4- basiertem OAS I/O WEB Modul Konfigurator einstellbar. Die Parameter stehen auch als offengelegte Modbus Register zur Verfügung.

Art. -Nr. SBS-IOMR-1025

Als angemeldeter OAS Partner stellen wir Ihnen auch Eplan Daten und Verdrahtungsbeispiele zu Verfügung. 

Datenblatt herunterladen​​​​​​​

  • Technische Daten

    Technische Daten

    Spannungsversorgung:

     24 V AC oder DC, Anschluss über Klemmen

    Auflösung

    AI 10 Bit

    Impedanz

    20 Ohm

    Versorgungsspannung

    24 V AC/DC, +- 10%

    Stromaufnahme

    typ. 14 mA (DC), 40 mA (AC)

    Verlustleistung

    max. 0,4 W (DC), 1,0 W (AC)

    Zählimpulse (nur digitale Eingänge)

    Impulsdauer min. 10 ms

    Max. Zählwert (digitale Eingänge)

    65.535 (= 216-1)

    Bus-Schnittstelle

    RS485

    Unterstützte Baudraten (Autobauding)

    9.600 Baud, 19.200 Baud, 38.400 Baud, 57.600 Baud

    Bus-Zykluszeit

    individuell abhängig von Baudrate und angesprochenen Datenpunkten

    Speicher

    PC-intern

    Max. Anzahl Schreibzyklen

    Konfigurationseinstellungen, wie z.B. LED-Farbeinstellungen, Invertierung der Eingänge oder Hoch-/Rückschaltzeiten werden im internen EEPROM gespeichert und können bis zu 100.000-mal beschrieben werden.

    Protokoll

    MODBus rtu (RS485), Format 8 N 1

    Ein- und Ausgänge

    siehe jeweilige Moduldokumentation

    Umgebungsbedingungen:

     

    Betriebstemperatur

    0...50°C

    Transport- und Lagertemperatur

    0...70°C

    Relative Feuchte

    10...90%, nicht kondensierend

    Schutzart

    IP 20

    Abmessungen

    HxBxT 92x72x70

SBS-IOMR-1026


Relaisausgänge 16A

4 DO-R Modul, 4 x Relais 230 V / 16 A, 8 x LED DO-Status, 4 x Taster

Digital-Ausgangs-Modul mit bistabilen Relaisausgängen 230 V / 16 A zur Ansteuerung von Antrieben, Klappen oder vier Lichtstromkreisen o.ä., LVB ist mittels Tastern realisiert.

Art. -Nr. SBS-IOMR-1026

Als angemeldeter OAS Partner stellen wir Ihnen auch Eplan Daten und Verdrahtungsbeispiele zu Verfügung. 

Datenblatt herunterladen

  • Technische Daten

    Technische Daten

    Spannungsversorgung:

     24 V AC oder DC, Anschluss über Klemmen

    Auflösung

    AI 10 Bit

    Impedanz

    20 Ohm

    Versorgungsspannung

    24 V AC/DC, +- 10%

    Stromaufnahme

    typ. 14 mA (DC), 40 mA (AC)

    Verlustleistung

    max. 0,4 W (DC), 1,0 W (AC)

    Zählimpulse (nur digitale Eingänge)

    Impulsdauer min. 10 ms

    Max. Zählwert (digitale Eingänge)

    65.535 (= 216-1)

    Bus-Schnittstelle

    RS485

    Unterstützte Baudraten (Autobauding)

    9.600 Baud, 19.200 Baud, 38.400 Baud, 57.600 Baud

    Bus-Zykluszeit

    individuell abhängig von Baudrate und angesprochenen Datenpunkten

    Speicher

    PC-intern

    Max. Anzahl Schreibzyklen

    Konfigurationseinstellungen, wie z.B. LED-Farbeinstellungen, Invertierung der Eingänge oder Hoch-/Rückschaltzeiten werden im internen EEPROM gespeichert und können bis zu 100.000-mal beschrieben werden.

    Protokoll

    MODBus rtu (RS485), Format 8 N 1

    Ein- und Ausgänge

    siehe jeweilige Moduldokumentation

    Umgebungsbedingungen:

     

    Betriebstemperatur

    0...50°C

    Transport- und Lagertemperatur

    0...70°C

    Relative Feuchte

    10...90%, nicht kondensierend

    Schutzart

    IP 20

    Abmessungen

    HxBxT 92x72x70

      
      
      
      
      
      

SBS-IOMR-1031


Digitaleingänge / Relaisausgänge

4 DIO-R -Modul, 4 x Relais 230 V / 3 A, 4 x LED DO-Status, 4 x LED DI-Status, 4 x Auto-Aus-Hand

Digital-Ein-/Ausgangs-Modul mit je vier digitalen Ein- und Ausgängen. Zur Ansteuerung von vier 1-stufigen Antrieben o.ä. und zur Aufschaltung und Signalisierung von bis zu vier Meldungen. Verzögerungsfreies Schalten der Ausgänge ohne Busverzögerung durch programmierbare logische Funktionen. LVB ist mittels Schiebeschalter realisiert.

Art. -Nr. SBS-IOMR-1031

Als angemeldeter OAS Partner stellen wir Ihnen auch Eplan Daten und Verdrahtungsbeispiele zu Verfügung. 

Datenblatt herunterladen

  • Technische Daten

    Technische Daten

    Spannungsversorgung:

     24 V AC oder DC, Anschluss über Klemmen

    Auflösung

    AI 10 Bit

    Impedanz

    20 Ohm

    Versorgungsspannung

    24 V AC/DC, +- 10%

    Stromaufnahme

    typ. 68 mA (DC), 152 mA (AC), alle Relais angezogen

    Verlustleistung

    max. 0,4 W (DC), 1,0 W (AC)

    Zählimpulse (nur digitale Eingänge)

    Impulsdauer min. 10 ms

    Max. Zählwert (digitale Eingänge)

    65.535 (= 216-1)

    Bus-Schnittstelle

    RS485

    Unterstützte Baudraten (Autobauding)

    9.600 Baud, 19.200 Baud, 38.400 Baud, 57.600 Baud

    Bus-Zykluszeit

    individuell abhängig von Baudrate und angesprochenen Datenpunkten

    Speicher

    PC-intern

    Max. Anzahl Schreibzyklen

    Konfigurationseinstellungen, wie z.B. LED-Farbeinstellungen, Invertierung der Eingänge oder Hoch-/Rückschaltzeiten werden im internen EEPROM gespeichert und können bis zu 100.000-mal beschrieben werden.

    Protokoll

    MODBus rtu (RS485), Format 8 N 1

    Ein- und Ausgänge

    siehe jeweilige Moduldokumentation

    Umgebungsbedingungen:

     

    Betriebstemperatur

    0...50°C

    Transport- und Lagertemperatur

    0...70°C

    Relative Feuchte

    10...90%, nicht kondensierend

    Schutzart

    IP 20

    Abmessungen

    HxBxT 92x72x70